Konzerthighlights

Gleich zwei Konzerte finden in den Abendstunden nach Schließung des Fürstlichen Gartenfestes auf dem Gelände von Schloss Fasanerie statt. Im Orangieriegarten wartet eine explosive Liveshow aus Reggae, Ska, Dub und HipHop, im Großen Saal des Barockschlosses können die Besucher eine „Hommage à Mozart“ hören.

Open-Air-Konzert mit Jamaram
Reggae und Dub, Ska, Latin und Pop, Balkan- und Afro-Beat – „fertig ist der Cocktail zum Glück“. Die Münchner Band Jamaram präsentiert am Samstag, 27. Mai 2017, um 19:30 Uhr open air im Orangerie-garten von Schloss Fasanerie ihre explosive Liveshow in einer fantastischen Mischung aus cooler Entspanntheit und berauschender Party. Satter Reggae ist dabei die Basis – hinzu kommen u. a. lateinamerikanische und traditionelle afrikanische Klänge. Auch Einflüsse von Flamenco, Rock’n’Roll, Swing, und Hip-Hop zeichnen die Band und ihre „handgemachte“ Musik aus.

Die Karten kosten im Vorverkauf 17,00 Euro (Schüler/Studenten: 10,00 Euro), an der Abendkasse 20,00 Euro (Schüler/Studenten: 12,00 Euro). Bei Regen wird das Konzert in die Alte Reithalle verlegt.
Das Konzert wird gefördert von der Sparkasse Fulda.

 

„Hommage à Mozart“ im Großen Saal von Schloss Fasanerie
Der Oboist Lukas Pavlicek, der Hornist Jiri Spacek und das Sedlacek Quartett widmen sich am Freitag, 26. Mai 2017, um 19:30 Uhr im Großen Saal von Schloss Fasanerie dem großen Meister der Klassik Wolfgang A. Mozart. Die sechs Musiker – allesamt Mitglieder des Bayerischen Kammerorchesters Bad Brückenau – spielen Mozarts Hornquintett Es-Dur KV 407, das Oboenquartett F-Dur KV 370 sowie das für Oboe, Horn und Streichquartett arrangierte Divertimento D-Dur KV 251.

Karten kosten im Vorverkauf und an der Abendkasse 16,00 Euro (Schüler/Studenten: 11,00 Euro).

Sie erhalten die Karten zu beiden Konzerten im Vorverkauf unter www.schloss-fasanerie.de und telefonisch unter 0661/948 60 sowie an der Abendkasse.