Sonderthema-Aussteller

Zahlreiche Aussteller haben sich speziell auf das diesjährige Sonderthema „Zimmer im Garten“ vorbereitet. Drei, die das Thema auf besondere Weise repräsentieren, stellen wir näher vor:

„Dem Winter ein Schnippchen schlagen und den Sommer noch sommerlicher gestalten“, ist der Leitspruch von Ilona Krieger und ein Traum vieler Gartenfreunde. Die Lösung bieten oft Gewächshäuser. Solche „Zimmer im Garten“ schaffen einen Raum der Geborgenheit für Mensch und Pflanze. Gewächshaus Krieger (Stand G 09) bietet seit über 55 Jahren technisch ausgereifte Lösungen für den Gewächshausbau. Ilona Kriegers Tipp: „Bezüglich der Größe, des Standorts und der Ausstattung sollte man sich individuell beraten lassen. Ein hochwertiges Gewächshaus wird oft über Jahrzehnte genutzt und sollte an den jeweiligen Gegebenheiten ausgerichtet sein.

Ein wahres Gartenzimmer schafft die Gefässerie in der Küchenruine von Schloss Fasanerie (Stand G 43). Wie ein florales Wohnzimmer gestalten Heike Schneider und Achim Eilingsfeld einen ganzen Raum: „Lebende“ Bilder und Wände erwarten hier die Besucher. Aus unterschiedlichen Pflanzen wie Moos, Farnen und Efeu bestehen diese grünen Elemente. Außerdem hat sich Kunstrollrasen wie ein gemütlicher Teppich auf dem Boden ausgebreitet. Seine Authentizität erhält er durch vier Grashöhen in verschiedenen Farbschattierungen. Bambus-mobiliar, ein Wassertisch und eine Feuerschale aus CorTen-Stahl machen das grüne Zimmer perfekt.

Mit Rankpflanzen lassen sich schöne Zimmer im Garten gestalten. Friedrich Manfred Westphal, Spezialist für die kletternden Clematiskulturen und Inhaber von Clematis Westphal (Stand G 55), ist seit 16 Jahren Aussteller auf dem Fürstlichen Gartenfest. „Es gibt für wirklich alle Gartenbereiche die passende Clematis“, so seine Überzeugung. Der Anbieter des größten Clematissortiments in Europa (jährlich 100.000 Clematis in rund 500 Sorten) rückt in diesem Jahr unter dem Motto „Clematis einmal mit anderen Augen sehen“ ihre faszinierenden Früchte in den Vordergrund.

Nicht verpassen sollten Sie den Vortrag von Friedrich M. Westphal am Donnerstag, 25. Mai, um 12 Uhr zum Thema „Blühende Ranken für lauschige Plätze“ (Stand G 55).