Ausgezeichnete Aussteller

Ausgewählte und fachlich versierte Juroren prämieren in jedem Jahr traditionell am ersten Veranstaltungstag hervorragende Aussteller des Fürstlichen Gartenfestes Schloss Wolfsgarten in verschiedenen Kategorien. Die diesjährigen Preisträger sind:

 

Landgraf-von-Hessen-Preis

Stiftung E.P.R.I.C., Stand G 14

Für die Pflanze Canaliculata ‚Medici‘ – die Wiederentdeckung einer auf Aurantium veredelten Bitterorange mit markanter Fruchtbildung

 

 

Botanikpreis

1. Platz – Gold

Graefswinning, Stand G 07

Für die Pflanze Paeonia Lactiflora ‚Allen Rogers‘ – eine nach ihrem Züchter benannte Staudenpfingstrose mit kompaktem Wuchs, schöner Belaubung bis in den Herbst und halbgefüllten weißen Blüten an mehrtrieben Spitzen

 

2. Platz – Silber

Staudengärtnerei Eidmann, Stand P 07

Für die Pflanze Amorpha canescens var. Rubra – ein nordamerikanischer Bleistrauch, der Hitze und Trockenheit verträgt und den gesamten Sommer über mit sattgrünem Laub und auffallenden rötlichen Blütenkerzen erfreut

 

3. Platz – Bronze

Mein Kameliengarten, Stand P 28

Für die Pflanze Camellia transnokoensis – eine frühblühende aus Taiwan bekannte Wildart mit grazilem Wuchs, rötlichem Austrieb und kleinen weißen – anfangs rosa getönten – Blüten

 

 

Pressepreis

1. Platz – Gold

Roßkopf Garten + Landschaftsbau, Stand P 48

Bei dieser Blütenpracht möchte jeder gerne Hummel sein!

 

2. Platz – Silber

Baumschule Dietrich, Stand P 70

Für die lehrreiche Visualisierung des Lebenszyklus’ der Hummel und ein reichhaltiges Insektenbuffet

 

3. Platz – Bronze

Heike Freigang – Kupferobjekte, Stand A 01

Für Totholz als Lebensraum in Verbindung mit Kupferschmiedekunst

 

Sonderpreis

Palmengarten Frankfurt, Stand A 06

Ob selbstgebastelte Erdnusshummeln oder Hummel-Hintergrundwissen – der Palmengarten Frankfurt zieht mit Blütenvielfalt Insekten an und bietet im Insektenhotel ein Zuhause.

 

 

 

Produktpreis

Produktpreis Delikatessen und Feinkost

The Botanist, Stand B 16

Für einen Gin mit Haltung und für den Mut, mit dem eigenen Produkt zu experimentieren – als Malvenansatz verwandelt sich Gin in Poesie

 

Produktpreis Kunst, Objekt und Möbel

Gefässerie, Stand P 38

Für den Vertikalen Kräutergarten, der durch innovative Technologie in Zeiten von Klimawandel und Urbanisierung für gute Luft und Artenvielfalt in unseren Städten steht

 

Produktpreis Kleidung, Schmuck und Accessoires

Handweberei Siebörger Anja Ritter, Stand A 22

Für altes Handwerk in zeitgenössischem Design, für Farbe, Komposition und Material in Perfektion mit viel Passion