Brass-Sound und klassische Klänge

Es ist schöne Tradition, dass während des Fürstlichen Gartenfestes zwei Konzerte unterschiedlichster Art stattfinden. In diesem Jahr gibt die Brass-Band „Marshall Cooper“ ein Open-Air-Konzert im Orangeriegarten und das Pro Arte Trio erfüllt den Großen Saal des Barockschlosses mit klassischen Klängen.

Der „Inglorious Nasty Brass“ der Mainzer Band Marshall Cooper bewegt sich zwischen Pop, Funk ’n’ Surf, TexMex, R ’n’ B und den Soundtracks des legendären Indie- und Exploitation-Kinos. Mit kraftvollem Bläsersound und spannendem Stilmix bietet die Kombo ein musikalisches Spektakel vor toller Kulisse und lädt ihr Publikum zum ausgiebigen Tanzen und Feiern ein.

Das Open-Air-Konzert findet am Gartenfest-Samstag, 19. Mai 2018, um 20 Uhr im Orangeriegarten statt. Bei Regen wird die Veranstaltung in die Alte Reithalle verlegt. Karten gibt es im Vorverkauf für 17 Euro (Schüler/Studenten 12,00 Euro) und an der Abendkasse für 20 Euro (Schüler/Studenten 14,00 Euro).

Am Pfingstsonntag gastiert das „Pro Arte Trio“ im Großen Saal von Schloss Fasanerie. Marie Fuxová (Violine), Zbyněk Paďourek (Viola) und Jitka Vlašánková (Violoncello), alle drei Mitglieder des Bayerischen Kammerorchesters Bad Brückenau, spielen ausgewählte Werke von Franz Schubert, Antonín Dvořák und Wolfgang Amadeus Mozart.

Das Klassische Konzert findet am Pfingstsonntag, 20. Mai 2018, um 19.30 Uhr im Großen Saal statt. Karten kosten im Vorverkauf und an der Abendasse 16,00 Euro (Schüler/Studenten: 11,00 Euro).

Eintrittskarten für beide Konzerte sind u. a. telefonisch unter 0661/9486-0 und online unter www.schloss-fasanerie.de/veranstaltungen/konzerte-theater.html erhältlich.