Vorträge rund um die Lilie

In diesem Jahr geht es auch in vielen Fachvorträgen auf dem Fürstlichen Gartenfest um die Lilie, um Pflanzen, die das Wort „Lilie“ im Namen tragen und um Liliengewächse, zu denen auch Tulpen gehören. Einige ausgewählte möchten wir Ihnen ans Herz legen:

 

„Dauerhafte Tulpen im Garten“
Jonas Reif // Freitag, 13.30 Uhr // Vortragsraum W 19
Meist ist schon wenige Jahre nach der Zwiebelpflanzung von den Tulpen nichts mehr zu sehen. Sind Tulpen wirklich so kurzlebig? Jonas Reif, Landschaftsplaner und Chefredakteur der Zeitschrift „Gartenpraxis“, hat sich lange im Rahmen eines Versuches an der TU Berlin mit dieser Frage beschäftigt. Er gibt Ratschläge, wie Tulpen dauerhafter im Garten überleben können. Neben dem richtigen Standort kommt es auch auf die Arten- und Sortenwahl an.

 

„Geschichten aus der Welt der Lilien“
Michael Camphausen // Freitag, 16 Uhr // Stand W 07
Forellenlilien (Erythronium), Schmucklilien (Agapanthus) und Zierlauch (Allium) – wo der Gärtner diese schönen Schätze in seinen Garten pflanzt und wie sie gepflegt und überwintert werden, erklärt Michael Camphausen von der gleichnamigen Thymian- und Staudengärtnerei.

 

„Neues aus der Welt der Lilien“
Stefan Strasser // Samstag, 14 Uhr // Vortragsraum W 19
Stefan Strasser, Vizepräsident der Gesellschaft der Staudenfreunde e. V. und Leiter der Fachgruppe Lilien, zeigt die neuesten Entwicklungen in der Zucht von gartenwürdigen Lilien und deren Verwendung im Staudenbeet. Er erklärt, wie Lilien dem Rosenbeet die besondere Note verleihen können und geht dabei auch auf die richtige Bodenvorbereitung, Düngung, die Vergrämung von Schädlingen und Behandlung von Krankheiten ein.

 

„Lust auf Lilien – Wissenswertes, Historisches und Symbolisches über eine Gartenkönigin“
Isabella von der Recke // Samstag, 16.30 Uhr // Schaugarten im Obstgarten, Stand G 65
In Stein gemeißelt schmückten Lilien schon in der Antike Säulen und Sarkophage. Heute ist die Lilie zum Beispiel Namensgeberin des Darmstädter Fußballklubs. Isabella von der Recke, langjährige Gartenexpertin beim Hessischen Rundfunk, lädt zu einem Streifzug durch die Geschichte der Lilie ein.

 

„Lilien und ihre Begleiter“
Sven Nürnberger // Sonntag, 13.30 Uhr // Vortragsraum W 19
Lilien gehören zu den edelsten Gestalten in der Staudenrabatte. Doch nicht nur zur Blütezeit haben sie ihren Reiz, auch saisonale Effekte werden von Lilien betont. Sven Nürnberger, Gärtner im Palmengarten Frankfurt, berichtet von empfehlenswerten Lilienarten, lilienähnlichen Stauden und ihren Begleitpflanzen.

 

„Taglilie – Die Staude der intelligenten Faulen“
Georg Leinweber // Sonntag, 14.00 Uhr // Stand K 07
Wegen ihrer unproblematischen Kultur beschrieb Karl Förster die Taglilie als Staude des intelligenten Faulen. Wie sich durch Sortenvielfalt die Kurzblütigkeit der Taglilie umgehen lässt, erklärt
Georg Leinweber von der Baumschule Leinweber am Beispiel der Förster’schen Gestaltungsphilosophie.

 

„Ostasiatische Schönheiten – Lilien, Taglilien, Funkien“
Ulrike Battmer // Sonntag, 15.00 Uhr // Vortragsraum W 19
Ulrike Battmer ist Chefgärtnerin am Hermannshof in Weinheim. In ihrem Vortrag stellt sie diese besonderen Pflanzenschätze vor, gibt Anregungen zu Pflanzenkombinationen und wertvolle Tipps zu Pflege und Verwendung.

 

„Lust auf Lilien“
Stefan Strasser // Sonntag, 16.30 Uhr // Vortragsraum W 19
Lilienzüchter, Liliensammler, Lilienliebhaber und Liliengourmet – Stefan Strasser aus der Lilien-Arche macht in seinem Vortrag Lust auf Lilien – im herkömmlichen Sinne, betreffend ihrer Schönheit, Anmut und dem unvergleichlichen Duft, aber auch kulinarisch. Lassen Sie sich in die Welt der Lilien als Heilpflanze, kulinarische Delikatesse und prachtvolle Blume für den Garten verführen.

 

„Rettet die Lilien“
Stefan Strasser // Montag, 12 Uhr // Vortragsraum W 19
Die Lilien im Felde, wo sind sie hin? Stefan Strasser von der Lilien-Arche in Erlangen hat es sich zur Aufgabe gemacht, die letzten Naturstandorte der Ackerlilie und ihrer Schwester, der Türkenbundlilie, zu erhalten und sie wieder zu verbreiten. Er entführt in seinem Vortrag in die Welt der Lilien und zeigt, warum es fünf vor zwölf ist. Denn viele haben wir schon für immer verloren.

 

„Die Taglilie – alles nur für einen Tag ?!“
Gerd Oellermann // Montag, 13.30 Uhr // Vortragsraum W 19
Gerd Oellermann ist Garten- und Landschaftsarchitekt und „hauptberuflich Taglilien-Fan“. In seinem Mähringer Tagliliengarten blühen von Juni bis August über 1000 verschiedene Sorten. Der Taglilienzüchter erklärt, wie man die Blütezeit geschickt verlängern kann und gibt praktische Pflanzbeispiele.

 

Das gesamte Vortragsprogramm des Fürstlichen Gartenfestes 2018 finden Sie hier.