DAS FÜRSTLICHE GARTENFEST SCHLOSS FASANERIE

Ein herrliches Gartenvergnügen

Das Fürstliche Gartenfest Schloss Fasanerie ist eine der ältesten und renommiertesten Gartenveranstaltungen in Deutschland. Die internationale Verkaufsausstellung für Gartenkultur und ländliche Lebensart findet jährlich im Mai rund um Hessens schönstes Barockschloss in Eichenzell bei Fulda statt.

Zu den rund 25.000 Gästen, die das Fürstliche Gartenfest Schloss Fasanerie in jedem Jahr besuchen, zählen Liebhaber von Pflanzen und Gartenkultur ebenso wie Fachbesucher. Rund 170 nationale und internationale Aussteller präsentieren auf über 26.000 Quadratmetern Fläche ihre besonderen Schätze: außergewöhnliche Pflanzen, hochwertige Gartenmöbel und -geräte, feines Kunsthandwerk, schicke Mode und Accessoires sowie erlesene Kulinarik.

Der botanische Kompetenzschwerpunkt und die persönliche Prägung durch die landgräfliche Familie von Hessen zeichnen die Veranstaltung aus. Ein jährliches Sonderthema stellt das Fürstliche Gartenfest unter ein besonderes Motto. Dieses Thema ist auch Leitfaden für den bundesweiten Schaugartenwettbewerb – ein besonderes Highlight der Veranstaltung. Ein Rahmenprogramm aus Kunst, Musik, Fachvorträgen, Führungen und Workshops sowie ein ausgezeichnetes gastronomisches Angebot runden das Gartenvergnügen in der Mitte Deutschlands ab.

Das Fürstliche Gartenfest steht unter der Schirmherrschaft von I. K. H. Landgräfin Floria von Hessen.

18.–21. Mai 2018 (Pfingsten)
Sonderthema: „Lust auf Lilien“

Das Sonderthema „Lust auf Lilien“ verspricht viel Eleganz und neue Aspekte rund um die auffällig schön blühende Pflanze. Weitere Details zum Sonderthema folgen.

Schloss Fasanerie – Hessens schönstes Barockschloss

Sieben Kilometer südlich von Fulda liegt Hessens schönstes Barockschloss. Die Anlage vermittelt in einem gelungenen Zusammenspiel von Park und Schlossgebäuden den Eindruck einer fürstlichen Sommerresidenz der vergangenen Jahrhunderte. Dazu gehören repräsentative Schlossflügel und verspielte Parkpavillons ebenso wie schlichte Wirtschaftsgebäude und Pferdestallungen.

Schloss Fasanerie gehört heute der Kulturstiftung des Hauses Hessen, die im Inneren des Schlosses ein Museum betreibt, in dem prachtvoll eingerichtete Räume und erlesene Kunstwerke präsentiert werden. Jeden Sommer zeigt das Museum in einer Sonderausstellung im ehemaligen „Badehaus“, eine Auswahl normalerweise verborgener Schätze der Kunstsammlung.

Der Park des Barockschlosses zeigt auf einer Fläche von ca. 100 Hektar eine kleine Ideallandschaft. Zusammengehalten von einer hohen Umfassungsmauer fügen sich die unterschiedlichen Parkbereiche homogen ineinander: Wiesen, Beete sowie kunstvoll angelegte Seen und Wege grenzen an Felder, locker arrangierte Baumgruppen und einen von Alleen durchkreuzten Wald. Noch heute zeugen u. a. Pavillonbauten von der glanzvollen Pracht des ausgehenden Barockzeitalters.